Rundschreiben

für den Monat Oktober 2017 / Tischri / Cheschwan 5778

 

Liebe Mitglieder, liebe Freunde!

Wir befinden uns jetzt unmittelbar vor unseren jüdischen Feiertagen im Herbst.

Wir wünschen Ihnen allen Schana towa umevorechet, ein gutes und gesegnetes Jahr 5778, sowie Chatima towa! Nach den Jamim noraim, den Hohen Feiertagen, liegt das fröhliche Laubhüttenfest, Sukkoth und das Thorafreuden-Fest, Simchat Thora vor uns.

Unten finden Sie noch einmal alle Feiertags-G´ttesdienste und wichtigen Termine im Überblick.

Wer von unseren Gemeindemitgliedern einen eigenen Lulav (Feststrauss) für ca. 25,- € kaufen möchte, kann sich kurzfristig noch bis zum 28. September im Gemeindebüro melden.

Gemeindeveranstaltungen:

17. September, Sonntag10:30 UhrSonntagsschule
20. September, Mittwoch18:30 UhrMaariv Rosch haSchana
21. September, Donnerstag10:00 UhrSchacharit Rosch haSchana, 1. Tag
24. September, Sonntag10:30 UhrKever Avot Friedhof Dedestrasse
11:30 UhrKever Avot Friedhof Sandkruger Strasse
Steinsetzung Grigorij Saposhnikov
17:00 Uhr Konzert zu den jüd. Feiertagen, Aula Altes Gymnasium
29. September, Freitag18:45 UhrErew Jom Kippur, Kol Nidrej
30. September, Samstag10:00 UhrSchacharit Jom Kippur
17:30 UhrMincha Jom Kippur
18:45 UhrJiskor
19:15 Uhr Neïla
19:57 UhrAnbeißen
3. Oktober, Dienstag11:00 UhrSchmücken der Gemeinde-Sukka mit unseren Kindern
4. Oktober, Mittwoch18:30 Uhr Erew Sukkot
5. Oktober, Donnerstag 10:00 Uhr Schacharit Sukkot
8. Oktober, Sonntag 10:30 UhrSonntagsschule
11. Oktober, Mittwoch 18:30 Uhr Erew Schmini Azeret / Simchat Thora; Hakkafot
12. Oktober, Donnerstag9:30 UhrSchacharit Simchat Thora
15. Oktober, Sonntag15:00 Uhr Beijt Midrasch (aktives Lernen zum Talmud)
22. Oktober, Sonntag10.30 UhrSonntagsschule
26. Oktober, Donnerstag19:30 UhrLeo-Trepp-Lehrhaus im Carl-Jaspers-Haus
27. Oktober, Freitag 17:30 UhrSchiur
18:30 UhrKabbalat Schabbat
28. Oktober, Samstag 10:00 Uhr Schacharit Schabbat Lech L`cha

Mitteilung:

Der diesjährige Bauabschnitt zur Renovierung unserer Trauerhalle auf dem alten Jüdischen Friedhof Dedestrasse / Ecke Dragonerstrasse konnte dank aktiven Engagements von Bodo Riethmüller mit großzügigen finanziellen  Zuwendungen des Landesverbandes der Jüdischen Gemeinden in Niedersachsen, der Margarete und Eric- Collins – Stiftung, der Gesellschaft für Christlich-jüdische Zusammenarbeit, der Stadt Oldenburg (Denkmalschutz-Behörde) und mit finanziellen Eigenmitteln der Gemeinde abgeschlossen werden. Zunächst ist die Trauerhalle von außen renoviert worden. Wir danken allen Spendern für ihre Großzügigkeit. Am „Tag des offenen Denkmals“ am Sonntag, dem 10. September, haben zwischen 250 und 300 Besucher den Friedhof und die Trauerhalle aufgesucht und die 3 angebotenen Führungen von Herrn Bodo Riethmüller, Frau Elke Heger und Rabbiner Jona Simon mit großem Interesse wahrgenommen. Wir danken allen, die zum Erfolg dieses Tages beigetragen haben.

Für das Jahr 2018 ist eine Renovierung des Innenbereiches der Trauerhalle geplant.

Am 24. September, dem Sonntag vor Jom Kippur haben alle Gemeindemitglieder im Rahmen von Kever Avot, die Möglichkeit, die Gräber ihrer Verwandten auf unseren beiden Friedhöfen aufzusuchen und im Minjan Kaddisch zu sagen. Um 11:30 Uhr findet in diesem Rahmen auf dem Neuen Jüdischen Friedhof auch die Steinsetzung für Grigorij Saposhnikov statt.

Konzerthinweise  !!!!!!!!!!!!!!! 

Am Sonntag, den 24. September um 17:00 Uhr findet in der Aula des Alten Gymnasiums in Oldenburg, Theaterwall 11, ein Konzert mit 4 jungen israelischen Musikern aus Oldenburgs Partnerstadt Mate Asher statt mit dem Titel „In der Tradition Israels“. Es werden synagogale Gesänge zu den Jüdischen Feiertagen Rosch haSchana, Jom Kippur, Sukkoth und Simchat Thora dargeboten. Dieses Konzert wird veranstaltet in Zusammenarbeit von der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit in Oldenburg, vom Büro für Städtepartnerschaften des Oberbürgermeisters der Stadt Oldenburg, Jürgen Krogmann, von der Jüdischen Gemeinde zu Oldenburg und vom Alten Gymnasiums in Oldenburg. Der Eintritt beträgt 2,50 Euro. Wir empfehlen Ihnen den Besuch dieses Konzertes sehr, das passenderweise für uns zwischen Rosch haSchana und Jom Kippur stattfindet! Am Dienstag, den 26. September wird dieses Konzert noch einmal in Jever wiederholt.

Am Mittwoch, den 18. Oktober um 20:00 Uhr findet in der evangelischen Kirche Ohmstede, Oldenburg, Rennplatzstrasse ein Konzert von Giora Feidman zusammen mit dem Rastrelli Cello Quartett statt. Special Guest: Jerusalem Duo. (siehe Plakat-Aushang im Gemeindehaus). Karten-Vorverkauf: Irish-Tweed-Shop, Bergstr. 6, Oldenburg oder „Scheibenkleister“, Donnerschweer Strasse 99 oder Hörgeräte Hahm, Karuschenweg 1a.

Leo-Trepp-Lehrhaus:

Im Rahmen des Lehrhauses als Kooperation unserer Gemeinde mit der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg findet am 15. Und 16. Oktober jeweils von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr ein Blockseminar zum Thema „Talmud & Co., Rabbinische Literatur von damals bis heute“ für die Studenten des Studienganges „Jüdische Studien“ sowie für interessierte Gemeindemitglieder in den Gemeinderäumen statt. Um Voranmeldung wird gebeten. Am Sonntag wird ein Mittagsimbiss gereicht.

Am Donnerstag, den 26. Oktober, findet ebenfalls im Rahmen des Lehrhauses, um 19:30 Uhr im Karl-Jaspers-Haus, 26122 – Oldenburg, Unter den Eichen 22, ein Vortrag statt zum Thema „Diaspora als Lebensmodell“

Jahrzeiten:

Yevgenia Kotlyar2. Tischri dieses Jahr am 22. September
Rosita Ungar6. Tischridieses Jahr am 26. September
Jakov Fridmann 9. Tischri dieses Jahr am 29. September
Chena Axelrod18. Tischridieses Jahr am 8. Oktober
Frida Vatt21. Tischridieses Jahr am 11. Oktober
Leonid Tsytlonok27. Tischridieses Jahr am 17. Oktober
Ganna Shargot2. Cheschwandieses Jahr am 22. Oktober
Sara-Ruth Schumann2. Cheschwandieses Jahr am 22. Oktober
 

Lichtzündzeiten für Oldenburg (L) und Schabbatausgang (A):

Rosch haSchana20.-22. SeptemberL: 18:50 Uhr
1. Tag
A: 20:19 Uhr
2. Tag
Schabbat Schuva, Ha´asinu22./23. SeptemberL: 19:07 Uhr A: 20:15 Uhr
Kol Nidrej /Jom Kippur29./30. SeptemberL: 18:50 UhrA: 19:58 Uhr
Sukkot, 1. Tag4./5. Oktober L: 18:38 Uhr A: 19:45 Uhr
Schabbat Chol haMoed 6./7. Oktober L: 18:33 Uhr A: 19:41 Uhr
Schemini Azeret Simchat Thora 11./12. Oktober L: 18:33 UhrA: 19:41 Uhr
Schabbat Bereschit13./14. Oktober L: 18:17 UhrA: 19:26 Uhr
Schabbat Noach 20./21. OktoberL: 18:02 UhrA: 19:11 Uhr
Schabbat Lech L´cha27./28. Oktober L: 17:47 UhrA: 19:11 Uhr

Weitere wichtige Tage:

Am Sonntag, den 29. Oktober, endet die europäische Sommerzeit und die Uhren werden in der Nacht von Samstag auf Sonntag um 1 Stunde zurückgestellt.

Schana towa umevorechet, ein gutes und gesegnetes Neues Jahr, sowie Chatima towa  !

Vorstand und Rabbinat