Rundschreiben

für den Monat November 2017 – Cheschwan/Kislew 5778

 

Liebe Mitglieder, liebe Freunde!

Die hohen jüdischen Feiertage, das Laubhüttenfest sowie Simchat Tora liegen  hinter uns. Nun kommt auch das Ende des bürgerlichen Jahres 2017 näher.

Mit diesem Rundschreiben erhalten Sie daher die Einladung zur Mitgliederversammlung am Sonntag, dem 10. Dezember 2017.

Auch bitten wir alle Mitglieder, die dies noch nicht getan haben, den Mitgliedsbeitrag für das Jahr 2017 entsprechend der neuen Beitragsordnung zu bezahlen. Fragen hierzu werden gern im Gemeindebüro beantwortet.
Am letzten Wochenende im Oktober werden wir Rabbiner Bea Wyler als Gast bei 
unseren G*ttesdiensten begrüßen können.

Gemeindeveranstaltungen:

27. Oktober, Freitag 17:30 UhrSchiur
18:30 UhrKabbalat Schabbat
28. Oktober, Samstag 10:00 Uhr Schacharit Schabbat Lech L`cha
5. November, Sonntag10:30 UhrSonntagsschule
9. November, Donnerstag9:00 UhrLesung in der Synagoge
11:00 UhrLesung in der Synagoge
17:30 UhrMaariv, Abendgebet, im Anschluss Empfang im Gemeindehaus
10. November, Freitag15:20 UhrKaddisch am Mahnmal, Peterstrasse
17:30 UhrSchiur
18:30 UhrKabbalat Schabbat
11. November, Samstag10:00 UhrSchacharit Schabbat Chajé Sarah
12. November, Sonntag11:30 UhrDiese Lesung findet nicht in der Synagoge statt. Siehe Pressemeldung!
16. November, Donnerstag11:00 UhrSozialarbeiterin Frau Feigin
9:30 UhrLeo Trepp-Lehrhaus in der Synagoge
19. November, Sonntag10:30 UhrSonntagsschule
22. November, Mittwoch16:00 UhrSeniorenclub
24. November, Freitag17:30 UhrSchiur
18:30 UhrKabbalat Schabbat
25. November, Samstag10:00 UhrSchacharit Schabbat Wajeze
29. November, Mittwoch19:00 UhrGemeindehaus Ev.-luth. Kirchengemeinde Bloherfelde, Bloherfelder Str. 170, 26129-Oldenburg: „Jüdische Märchen mit Paula Quast und einem Musiker (diese Veranstaltung ist gesponsert und organisiert durch die Gesellschaft f. christlich-jüdische Zusammenarbeit)

Lesungen:
In Zusammenarbeit mit dem Kulturbüro und der Bibliothek der Stadt Oldenburg finden im Rahmen der 43. Oldenburger Kinder- und Jugendbuchmesse KIBUM in unserer Synagoge mehrere Lesungen statt.  Wir sind dankbar, wenn das Gedenken an die Shoah in kindgerechter Form dargeboten wird. Diese Lesungen eignen sich auch für Erwachsene.

Donnerstag, 9.11.2017, um 9:00 Uhr und um 11:00 Uhr: der polnische Autor Marcin Szcygielski liest aus seinem preisgekrönten Jugendroman „Flügel aus Papier“.

Sonntag, 12.11.2017, um 11:30 Uhr: der israelische Autor Uri Orlev liest aus seinem Jugendroman „Lauf, Junge, lauf“. Wir empfehlen diese öffentlichen Lesungen sehr.

Gedenken an das November-Pogrom von 1938:
Am 9. November um 17:30 Uhr findet ein Abendgebet in der Synagoge statt. Anschließend empfangen wir um etwa 18:45 Uhr die Teilnehmer des christlich-ökumenischen Gedenk-G*ttesdienstes in unserem Gemeindehaus zum Gespräch bei kleinen Erfrischungen. Dies ist mittlerweile eine Tradition geworden.

Am 10. November wird alljährlich von Oldenburger Bürgern ein Erinnerungsgang organisiert zum Gedenken an die Verfolgung der Oldenburger Juden und insbesondere an das Pogrom vom 9./10. November 1938, in dessen Rahmen auch die Vorkriegs-Synagoge an der Peterstrasse zerstört wurde und viele Oldenburger Juden verhaftet und verschleppt wurden.

Im Rahmen dieses Erinnerungsganges treffen wir uns vor Schabbat-Beginn um ca. 15:20 Uhr zum gemeinsamen Kaddisch sagen am Mahnmal in der Peterstrasse.

Leo Trepp-Lehrhaus:
Am Donnerstag, den 16. November um 19:30 Uhr spricht in der Oldenburger Synagoge Prof. Dr. Dani Kranz von der Bergischen Universität Wuppertal zu dem interessanten Phänomen der  „Israelis in Berlin“. Seit mehreren Jahren haben sich in Berlin mehrere Tausend  vorwiegend junge Israelis in Berlin niedergelassen und leben dort eine ganz eigene Kultur und Identität. Insbesondere zwei der Berliner Synagogen profitieren vom Zuzug junger israelischer Familien, die das Gemeindeleben nachhaltig  bereichern. Wir können auf diesen interessanten Vortrag gespannt sein.

Regelmäßige Veranstaltungen:
Bibliotheks-Ausleihe, Deutsch-Unterrricht, Hebräisch-Unterricht, Schach-Club, Senioren-Club finden zu den gewohnten Zeiten oder nach Absprache statt. Fragen hierzu werden gern im Gemeindebüro beanrwortet.

Sprechzeiten der Rabbinerin Alina Treiger sind immer am Montag und Mittwoch von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr. Um vorherige Absprache wird gebeten.

Sprechzeiten der 2. Vorsitzenden Elisabeth Schlesinger sind ebenfalls immer am Montag und Mittwoch von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr.

Bürozeiten des Gemeindebüros: Montag bis Donnerstag von 10:00 Uhr bis 12:30 Uhr.

Baruch Dajan Emet:
Wir teilen unseren Gemeindemitgliedern mit, dass am 18.9.2017 (28. Elul 5777) unser Gemeindemitglied Sofiya Tsirlina verstorben ist. Und am 1.10.2017 (11. Tischri 5778) verstarb unser Gemeindemitglied Alla Elstein. Ihrer beider Andenken sei zum Segen und ihre Seelen sollen eingebunden sein in das Bündel des Lebens.

Refuá schlema:
Allen Kranken wünschen wir baldige Besserung und Genesung an Leib und Seele.

Johrzeiten:

Axel Azzola25. Cheschwan 5768dieses Jahr am 14. November

Lichtzündzeiten für Oldenburg (L) und Schabbatausgang (A):

Schabbat Lech L'cha27./28. OktoberL: 17:47 UhrA: 18:57 Uhr
Schabbat Wajera3./4. NovemberL: 16:33 UhrA: 17:45 Uhr
Schabbat Chaje Sarah10./11. NovemberL: 16:21 UhrA: 17:34 Uhr
Schabbat Toldot17./18. NovemberL: 16:10 UhrA: 17:25 Uhr
Schabbat Wajeze24./25. NovemberL: 16:01 UhrA: 17:18 Uhr

Weitere wichtige Tage:
Rosch Chodesch Kislew ist am 19. November.

Vorstand und Rabbinat