Rundschreiben

für den Monat März 2019 – Adar I/II 5779

Liebe Mitglieder, liebe Freunde!

In den Gärten sieht man die ersten Vorboten des Frühlings und das Purim-Fest sowie die Vorbereitungen auf das Pessach-Fest stehen bevor. Daher ist für unsere Mitglieder diesem Rundschreiben der Bestellzettel für die Pessach-Waren beigefügt. Die Bestellzettel müssen spätestens bis zum 17. März 2019 ausgefüllt im Gemeindebüro wieder abgegeben werden.

Gemeindeveranstaltungen:

3. März, Sonntag10:30 Uhr„Jewniors“ (Sonntagsschule)
15:00 UhrSteinsetzung * auf dem Neuen Jüdischen Friedhof, Sandkruger Strasse; im Anschluss Gedenk-Mahlzeit auf Einladung im Gemeindehaus
8. März, Freitag17:30 UhrSchiur
18:30 UhrKabbalat Schabbat
9. März, Samstag10:00 UhrSchacharit Schabbat Pekudej
16./17. März, Sa/SoJugendzentrum: JuZe „Malachim“
17. März, Sonntag10:30 Uhr„Jewniors“ (Vorbereitung Purim)
16:30 UhrLern-Treffen der Chewra kadischa
20. März, Mittwoch17:00 UhrErew Purim mit Lesung der Esther-Rolle und anschließender Feier und Klavier-Konzert
21. März, Donnerstag11:00 UhrSozialarbeiterin Frau Feigin: Aufbewahrungsfrist von Dokumenten
24. März, Sonntag15:00 UhrKonzert mit dem „Duo Folkadu“ in der Synagoge
31. März, Sonntag10:30 Uhr„Jewniors“

Purim:
Wir laden alle Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen unserer Gemeinde ein, am Mittwoch, dem 20. März (Erew Purim) um 17:00 Uhr in die Synagoge zu kommen, sehr gern auch in Verkleidung! Dort wollen wir wieder gemeinsam die Esther-Rolle lesen und hören. Im Anschluss gibt es eine fröhliche Feier im Gemeindehaus bei einem Gläschen Wein oder Traubensaft und mit den traditionellen Hamantaschen. Die Pianistin Olga Chelova aus Emden wird die Purim-Feier mit einem Klavierkonzert bereichern.

Konzert mit dem jungen israelische „Duo Folkadu“ am Sonntag, dem 24.3. um 15:00 Uhr in der Synagoge
Im Rahmen des Kulturprogrammes des Zentralrates der Juden in Deutschland können wir öffentlich dieses Konzert anbieten. Insbesondere die Jugendlichen und jungen Erwachsenen möchten wir darauf hinweisen, sich dieses Konzert nicht entgehen zu lassen! Das junge Duo Folkadu hat sich ganz der Musik Israels verschrieben. Mit Gesang, Trompete, Akkordeon und Perkussion bringen sie sowohl traditionelle wie auch moderne israelische/jüdische Kompositionen in charmanter Kleinbesetzung auf die Bühne. Der Eintritt ist frei. Freiwillige Spenden zu Gunsten der Kulturarbeit unserer Gemeinde sind willkommen.

Bikur cholim und Chewra kadischa:
Für die gut funktionierenden, ehrenamtlich arbeitenden Bikur cholim (Krankenbesuch) und Chewra kadischa (Beerdigungsgesellschaft)-Gruppen unserer Gemeinde möchten wir auf diesem Wege um Nachwuchs und Verstärkung innerhalb unserer Gemeinde werben. Wer bereit ist, sich ehrenamtlich zu engagieren, kann sich für die Krankenbesuchs-Gruppe bei Maja Roskina unter der Telefonnr.: 0441/34665 melden.
Wer Interesse hat, sich in der Beerdigungsgesellschaft zu engagieren, ist herzlich zum diesjährigen Lerntreffen der Chewra kadischa am Sonntag, dem 17. März um 16:30 Uhr in das Gemeindehaus eingeladen. Thema: die jüdischen Trauerbräuche der „Schiwa“ (der ersten 7 Tage unmittelbar nach der Beerdigung).

Regelmäßige Gemeindeveranstaltungen:
Lernstunde (Schiur) über die Grundlagen des Judentums jeden Montag um 18:00 Uhr. Hebräisch-Unterricht bei Smadar Wältermann, Deutsch-Unterricht bei Isabella Sinelnikova, Gesprächskreis unter Leitung von Friederike Schuirmann, Bibliotheks-Ausleihe bei Mykhail Vasserman, Schach-Club finden zu den gewohnten Zeiten statt. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unser Gemeindebüro.

Beitrags-Zahlungen:
Entsprechend des Beschlusses der Mitgliederversammlung vom 29. Januar 2017 sind folgende Einzelmitglieds-Beiträge festgelegt worden:
0 bis einschl. 12 Jahre:    beitragsfrei
13 bis einschl. 17 Jahre:  20 € jährlich
18 bis einschl. 64 Jahre:  80 € jährlich
Ab dem 65. Lebensjahr:  50 € jährlich
Ermäßigter Beitrag für junge Erwachsene in Ausbildung bis zum 25. Lebensjahr, Personen mit geringem Einkommen und Schwerbehinderte auf Nachweis: 50 € jährlich. Um den vielfältigen Verpflichtungen der Gemeinde nachkommen zu können, den Jü
dischen Friedhof unterhalten zu können und ein so breitgefächertes Angebot bieten zu können, sind wir darauf angewiesen, dass unsere Mitglieder satzungsgemäß ihren Mitgliedsbeitrag zahlen. Selbst wenn man sich nicht regelmäßig am Gemeindeleben beteiligt, ist es doch gute jüdische Tradition, seinen finanziellen Beitrag für die jüdische Gemeinde / Gemeinschaft zu leisten. Wir bitten daher alle unsere Gemeindemitglieder, ihren entsprechenden Mitgliedsbeitrag für 2019 zu überweisen oder bar zu entrichten.

Johrzeiten: *

Lichtzündzeiten (L) und Schabbatausgang (A) für Oldenburg :

1./2. 3Schabbat SchekalimL: 17:46 UhrA: 18:59 Uhr
8./9. 3Schabbat PekudejL: 17:59 UhrA: 19:11 Uhr
15./16. 3Schabbat SachorL: 18:12 UhrA: 19:24 Uhr
22./23. 3Schabbat ZawL: 18:25 UhrA: 19:38 Uhr
29./30. 3Schabbat ParaL: 18:38 UhrA: 19:51 Uhr

Weitere wichtige Zeiten:
Rosch Chodesch Adar II ist am 7. Und 8. März; Ta´anit Esther (das Fasten Esther vor dem Purim-Fest) ist am 20. März von 5:18 Uhr bis 19:18 Uhr; Beginn der Sommerzeit: 31. März.

* Hinweis: Unsere Mitglieder erhalten eine Version des Gemeindebriefs mit Erwähnung aller relevanten Namen.

Vorstand und Rabbinat