Rundschreiben

Wichtige Mitteilung

G´ttesdienste in der Jüdischen Gemeinde zu Oldenburg
in Zeiten des Corona-Viru
s

Liebe Gemeindemitglieder,

wir werden vermutlich noch längere Zeit mit dem Corona-Virus leben müssen und in allen unseren Lebensbereichen zu einer neuen Normalität finden müssen, auch innerhalb unserer Gemeinde. Die G´ttesdienste müssen so gestaltet werden, dass eine Ansteckungsgefahr maximal vermieden wird. Das heißt:

  • eine begrenzte Teilnehmerzahl von zunächst 24 G´ttesdienstbesuchern mit vorheriger Anmeldung zum G´ttesdienst (z. Zt. keine Kinder und keine nichtjüdischen Gäste im G´ttesdienst!)
  • Namentliche Listen der G´ttesdienstbesucher werden im Eingangsbereich der Synagoge geführt, um ggf. Infektionsketten zurückverfolgen zu können
  • Pflicht zum Tragen einer Gesichtsmaske (Masken können von der Gemeinde auch vor Ort zur Verfügung gestellt werden).
  • Grundsätzlich dürfen nur diejenigen zum Gebet kommen, die vollständig gesund sind! Das bedeutet, dass diejenigen, die auch nur leichte Erkältungssymptome oder Durchfall haben, auf keinen Fall in der Synagoge erscheinen dürfen. Eine angeordnete oder freiwillige Quarantäne darf für den G´ttesdienstbesuch keinesfalls unterbrochen werden!
  • Die öffentlich angeordneten Abstandsregeln (mindestens 1,5 Meter, besser 2,0 Meter) und die Hygieneregeln sind auch im Gemeindezentrum unbedingt einzuhalten. Auf Händeschütteln, Umarmungen und Küsschen muss verzichtet werden! Sie werden eine veränderte Aufstellung der Stühle in der Synagoge vorfinden. Desinfektionsmittel, Seifenspender und Einmalhandtücher stehen zum verpflichtenden Gebrauch in der Synagoge bereit.
  • Es gibt Personen, die aufgrund ihres Alters oder ihrer Vorerkrankungen zur Risikogruppe einer Corona-Erkrankung gehören und trotzdem den Wunsch haben, am G´ttesdienst teilzunehmen. Insbesondere zu ihrem Schutz müssen alle oben aufgeführten Voraussetzung strikt erfüllt sein. Dennoch bitten wir alle Menschen dieses Personenkreises selbst abzuwägen, ob sie aus Sicherheitsgründen vorerst lieber auf die Teilnahme am Synagogen-G´ttesdienst verzichten möchten.
  • Der Ablauf des G´ttesdienstes wird in verkürzter und veränderter Form stattfinden, da auch vor dem Thoraschrank und an der Bima die Abstandsregeln eingehalten werden müssen.
  • Die Mesusot und Thorarollen dürfen nicht geküsst werden.
  • Nach den G´ttesdiensten wird es zunächst keinen gemeinsamen Kiddusch geben können.

Sommer-Rundschreiben

für die Monate Juli und August 2020
Tamus / Aw / Elul 5780

Liebe Mitglieder, liebe Freunde!

In den bevorstehenden Sommerferien wird – wie in jedem Jahr – auch das Gemeindeleben etwas ruhiger. Zudem sind auch weiterhin die Abstandsregelungen und Hygienemaßnahmen in der Corona-Situation einzuhalten. Vorherige Anmeldung zu unseren G´ttesdiensten in der Synagoge wird daher weiterhin erbeten. Schabbat-G´ttesdienste werden zunächst auch weiterhin online via ZOOM übertragen. Meeting-ID und Passwort sind zu bekommen im Gemeindebüro (Montag-Donnerstag 8:00 h – 13:00 h).

Vom 26. Juli bis zum 9. August macht die Gemeinde „Betriebsferien“. Auch das Gemeindebüro wird in dieser Zeit nicht besetzt sein.

Gemeindeveranstaltungen:

Sonntag, 28. juni13:00 UhrAußerordentlichte Mitgliederversammlung im großen Saal des PFL
Montag, 6. Juli19:30 UhrLeo Trepp-Lehrhaus online via ZOOM
Thema: Welcher Islam soll´s denn sein?
Referent: Bacem Dziri, Uni Osnabrück
Meeting-ID: 74401024090
Passwort: Vortrag
Freitag, 10.Juli18:30 UhrKabbalat Schabbat
Samstag, 11.Juli10:00 UhrSchacharit Schabbat Pinchas
Freitag, 14.August18:30 UhrKabbalat Schabbat
Freitag, 28.August18:30 UhrKabbalat Schabbat
Samstag, 29.August10:00 UhrSchacharit Schabbat Ki Teze

Die Lockerungsstufe 5 der Niedersächsischen Landesregierung in der Corona-Krise bringt uns unter Einhaltung der notwendigen Abstandsregeln und der Hygienemaßnahmen unser demokratisches Versammlungsrecht wieder zurück. Unsere Gemeindemitglieder finden daher in Vorbereitung der geplanten außerordentlichen Mitgliederversammlung als Anlagen zu diesem Rundschreiben das Protokoll der letzten außerordentlichen Wahlversammlung vom Januar 2020 (Nachwahl Dganit Ronen als Beisitzerin), ein Info-Blatt zur anstehenden Rechtsformänderung unserer Gemeinde vom eingetragenen Verein zur Körperschaft des öffentlichen Rechtes sowie den G´ttesdienstplan für das 2. Halbjahr 2020.
Wir bitten um zahlreiche Teilnahme unserer stimmberechtigten Gemeindemitglieder an der außerordentlichen Mitgliederversammlung. Eine Einladung hierzu war fristgerecht schon mit vorausgegangener Post zugestellt worden. Alle in der Corona-Zeit notwendigen Abstandsregeln und Hygienekonzepte, sowie die notwendigen Sicherheitsmaßnahmen werden eingehalten und sind veranlasst.

Geburttags- und Genesungswünsche:
Allen, die Geburtstag haben, wünschen wir „Masal tow, auf 120 Johr!“ Bitte kommen Sie zum G*ttesdienst, damit wir Sie mit einem Aufruf zur Thora ehren können.
Allen, die krank sind, wünschen wir „Refu´a schlema!“ – vollständige Genesung an Körper und Seele.

Johrzeiten: *

Lichtzündzeiten (L) für Oldenburg und Ausgangszeiten (A):

3./4. JuliSchabbat BalakL: 21:37 UhrA: 23:16 Uhr
10./11. JuliSchabbat PinchasL: 21:33 UhrA: 23:07 Uhr
17./18. JuliSchabbat Mattot-MaaseiL: 21:25 UhrA: 22:56 Uhr
24./25. JuliSchabbat DewarimL: 21:16 UhrA: 22:42 Uhr
31. Juli/1. Aug.Schabbat Wa'etchananL: 21:04 UhrA: 22:27 Uhr
7./8. AugustSchabbat EkewL: 20:51 UhrA: 22:11 Uhr
14./15. AugustSchabbat Re'ehL: 20:37 UhrA: 21:54 Uhr
21./22. AugustSchabbat SchoftimL: 20:22 UhrA: 21:36 Uhr
28./29. AugustSchabbat Ki TezeL: 20:06 UhrA: 21:18 Uhr

Weitere wichtige Tage:

Fasten 17. Tamus: am 9. Juli;
Rosch Chodesch Aw: am 22. Juli;
Fasten 9.Aw: am 30. Juli;
Rosch Chodesch Elul: am 20. und 21. August

Wir wünschen allen Gemeindemitgliedern und Freunden erholsame Sommerferien. Bleiben Sie gesund!

Vorstand und Rabbinat

* Erklärung:
Aus Datenschutzgründen werden auf der Website nicht alle Details erwähnt. Unsere Mitglieder erhalten eine Version einschließlich persönlicher Informationen.