Aktuelles

Wir machen Betriebsfereien vom 20.07.21- 09.08.2021

= = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = =

Die Ausstellung Le’Chaim! wird verlängert bis zum 01. August 2021

= = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = =

Jüdische Filmreihe in Oldenburg – Open Air- im Innenhof der Kulturetage

19. August ● 25. August 2021

21-FINAL-Druckdaten-Flyer-Filmreihe-26-6-2021

= = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = =

Die ersten jüdischen Late Night Shows

In Deutschland werden 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland begangen. Ein Grund zum Feiern? Definitiv ein Anlass, um jüdische Geschichten sichtbarer zu machen.  Aber wie? Mit der ersten jüdischen Late Night Show im deutschen Fernsehen wurde ein Versuch gemacht: „Freitag Nacht Jews“, produziert von Turbokultur für den WDR,  will mehr sein, als ein weiteres Porträt junger jüdischer Menschen.

Der Schauspieler und Musiker Daniel Donskoy schlüpft für dieses Format nicht nur in die Rolle des Gastgebers, sondern auch des Kreativproduzenten.

Er lädt junge Persönlichkeiten zum Schabbat-Dinner ein und diskutiert mit ihnen über Themen, die sie nicht nur als Jüdinnen und Juden beschäftigen, sondern auch als Teil der sogenannten Mehrheitsgesellschaft.

Die erste Staffel von „Freitag Nacht Jews“ ist abgedreht und wurde in der ARD Mediathek ausgestrahlt, ab dem 18. Juni folgt die lineare Fernsehausstrahlung im WDR.  Doch in guter jüdischer Tradition muss der Diskurs immer weitergehen. Deshalb ist Daniel Donskoy nun zu Gast im Jüdischen Salon des Zentralrats. Sabena Donath spricht mit ihm über das Wagnis, sich nicht nur auf der künstlerischen Ebene einer solchen Thematik zu nähern, sondern auch auf einer sehr persönlichen. Was es bedeutet, Filter abzulegen, Selbstbestimmung auszuleben, das eigene Schaffen mit einer Prise Chuzpe zu versehen und was bleiben kann, als Beitrag zum gesellschaftlichen Zusammenleben nach 1700 Jahren jüdischem Leben in Deutschland.

Zur Einstimmung empfehlen wir Ihnen die acht Folgen von „Freitag Nacht Jews“ in der ARD Mediathek:

https://www.ardmediathek.de/sendung/freitagnacht-jews-mit-daniel-donskoy/staffel-1/Y3JpZDovL3dkci5kZS9mcmVpdGFnbmFjaHRqZXdz/1/

= = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = =

Aktuelle Informationen in Corona-Pandemie

In dieser Situation haben wir das Gemeinde-Programm auf Hybrid-Angebote umgestellt, auch die Synagogen-G´ttesdienste. In der Dynamik der Pandemie-Situation müssen wir jederzeit darauf gefasst sein, kurzfristige Änderungen vornehmen zu müssen.

Infografik_Tipps_Alltag_de

Informationen zur jeweils aktuellen Corona-Lage gibt es

1. lokal für Oldenburg:

https://www.oldenburg.de/startseite/leben-umwelt/soziales/gesundheitsamt/corona/corona-verfuegungen.html

Oldenburger Bürgertelefon zum Thema Corona: 0441 / 235-4550

2. für Niedersachsen:

https://www.niedersachsen.de/Coronavirusdie-krankheit-corona-corona-virus-185485.html

(in leichter deutscher Sprache)

https://www.niedersachsen.de/Coronavirus/informationen_in_fremdsprachen/information-in-russisch-194857.html

(in russischer Sprache)

Zentrale Telefon-Corona-Hotline der niedersächsischen Landesregierung: 0511 / 120-6000

(Mo – Fr: 8:00 Uhr bis 19:00 Uhr)

(Sa + So: 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr)

3. Corona-Informationen der ZWST (Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland)

https://www.zwst.org/de/we-care/information-auf-deutsch/ (in deutscher Sprache)

https://corona-ethnomed.russisch.info-data.info (in russischer Sprache)

ZWST- Corona-Notfall- Telefon-Hotline: 069 / 944 371-24

========================